Legende Inhaltsverzeichnis:

(*)   in redaktioneller Bearbeitung

(+)  Veränderung/Ergänzung

(!)   neuer Inhalt

(#)  Menüpunkt verschoben

Domsanierung 2017/2018 (VII)

Bauberatung am 05.06.2018


Noch vor dem Gerüstaufbau in Vorbereitung der Orgelgeneralreinigung wurden vom Leiter des Bischöflichen Bauamtes Erfurt, Andreas Gold, starke Schäden am Orna-mentband des Chorgestühls vermutet. Aber erst mit der Fertigstellung der Gerüstböden konnten die zwei Wappen, die Holzornamente und das geschnitzte Maßwerk auf Augen-höhe untersucht werden.

Erheblicher Holzwurmbefall des Ornamentbandes ist die Ursache für die partielle Schädi-gung, sind sich die beiden Experten Hans-Jürgen Kettner, Sachverständiger für Holz-schutz und Ralf Kruse, Kirchenrestaurator, sicher.

 

Hans-Jürgen Kettner (l.) und Ralf Kruse


Die gekennzeichneten Bereiche sind nur eine Auswahl der vorhandenen Schadstellen bei denen zunächst der Holzwurbefall beseitigt wird und anschließend die Ausbesserun-gen vorgenommen werden können.




Mit den notwendigen Arbeiten wird nach den Festtagen zu Mathildenjubiläum begonnen.

Erste Absprachen sind getroffen, Termine wurden festgelgt.

Die Firma Gerüstbau Bröder stellt nach dem 24. Juni ein kleines Gerüst unterhalb der Orgel auf, um alle dringenden Sanierungsleistungen zu ermöglichen.

 

v.l.n.r.: Holzschutz-Sachverständiger Hans-Jürgen Kettner; Restaurator Ralf Kruse; Architekt Jörg-Peter Gottstein


Fotos: F.-Ulrich Börner

 

 

© Michael Bogedain; pfarrbriefservice.de
© Bernhard Riedel; pfarrbriefservice.de
© Barbara Neumann; Bistum Erfurt
© www.katholisch.de
© www.dbk.de
© www.kirche.tv